Vito von der Birkenheide

Quelle: Mitteilungen des PSK 1965, S. 136

gew. 25.05.1963



Farbe: schwarz-braun

Titel: Weltsieger, Tschech. Ch. Schweizer Sg., Franz. Champ, Luxemb. Ch.

Zuchtbuch-Nr.: PSZ 1065

Züchter: Werner Jung, Ruppertshain

Besitzer: Heinz Kohler, Völklingen/Saar

Eltern: Rudo von der Birkenheide, PSZ 984

und Jutta (Jung), Reg. 1958

Ahnentafel von Vito von der Birkenheide

Ausstellungsbewertung:

Landesgruppen-Zuchtschau Rheinland-Pfalz, Pirmasens, 13.09.1964,

Richter Eugen Müller:

Gebiß gut, ausdrucksvoller Kopf, viel Typ und Adel, wünschte mir etwas

mehr Größe. V1 und Siegeranwartschaft

Bundessieger-Zuchtschau Hannover, Frankfurt a. M., 07./08.11.1964,

Richter Heinrich Held:

In Gebäude und der Farbe sehr schön, nur zu leicht. V2

Internationale Hunde-Ausstellung, Luxemburg, 11.04.1965,

Richter Rudolph Rothe:

Rassig, edel, ist eine Freude anzuschauen. Hervorragend im Gesamtbild mit

edlen Nacken- und Rückenlinien, sehr feinem Kopf, ausgezeichnetes Haar.

V1, CACIB un CACI

Jubiläums-Zuchtschau der Ortsgruppe Kaiserslautern, 22.08.1965,

Richter Otto Borner:

Dieser vielfache Sieger, Klub- und Weltsieger zeigt sich weider in bester

Form. Bislang wurde er noch nicht übertroffen. V



Quelle: Mitteilungen des PSK 1965, S. 46

Zuchtbedeutung:

"Vito von der Birkenheide" hatte mit "Uta, Ungo, Uschi und Unna von der

Sidonienhöhe" 1967 einen zuchtrelevanten U-Wurf im Zwinger "von der Si-

donienhöhe".

Nachkommen:

"Uta von der Sidonienhöhe" wurde im Zwinger "von Siebenbürgen" eingesetzt.

Die Nachkommen "Nora von Siebenbürgen", die als Zuchthündin des Zwingers

"vom Langen See" Zuchtverwendung fand, und "Sultan von Siebenbürgen", der

mit seiner Tochter "Cendi vom Rednitzgrund" eine wichtige amerikanische Linie

aufbaute, waren bedeutend für die Pinscherzucht.

"Ungo von der Sidonienhöhe" hatte mit "Alk und Berlinette von der Sidonien-

höhe" und "Cäsar von Königshagen" zuchtrelevanten Nachwuchs.

"Uschi von der Sidonienhöhe" hatte mit "Xingu von der Sidonienhöhe" und

und "Mona, Maxi und Ondra vom Klinketal" zuchtrelevanten Nachwuchs.

"Unna von der Sidonienhöhe" hatte 1970 einen zuchtbedeutenden B-Wurf im

Zwinger "vom Allergrund" (Benno, Blanca und Britta).

Vollgeschwister:

Seine Vollschwester "Viola von der Birkenheide" hatte mit "Jola und Jana

von der Birkenheide" und "Heino vom Weihergraben" zuchtbedeutende Nach-

kommen.

Seine Vollschwester "Vola von der Birkenheide" begründete mit "Natacha

de Raineval" eine französische Zuchtlinie.



Zuchteinsatz von Vito von der Birkenheide:

Zwinger

Wurfdatum

Zuchthündin

Wurf

Anzahl Welpen

vom Burgblick

26.05.1970

Flamme von der Walme

A

5

vom Prinzenweiher

12.02.1967

Kitti vom Stein

A

5

von der Sidonienhöhe

04.04.1967

Quitta von der Sidonienhöhe

U

6

Oben